Vergiss die Suche nach dem „Richtigen“

0 60
Türen, Suche, Entscheidung

Der Mensch scheint ewig auf der Suche nach dem Richtigen zu sein. Ganz oben auf der Liste stehen dabei:

der richtige Job

und der richtige Partner.

In so vielen Köpfen spukt die Idee, dass man einfach nur den Richtigen zu finden braucht und dann ist das Leben schöner, leichter, lebenswerter.

 

Die Falle, in die Suchende treten

Lasst uns die Sache einmal am Beispiel Job betrachten:

Die meisten Menschen gehen einer Tätigkeit nach, die nicht ihren Leidenschaften entspricht. Sie arbeiten in einem ganz normalen und vielleicht etwas langweiligen 40-Stunden-Job und schieben ihre Passion in die Freizeit. Da ist es nur natürlich, dass früher oder später die Idee entsteht, dass das Leben schöner wäre, wenn man das Hobby zum Beruf machen könnte und so mit seiner Leidenschaft Geld verdienen würde. Ist der Wunsch erst einmal da, beginnt auch meistens die Suche.

Dieser Tage sind mehr denn je Menschen unzufrieden mit ihrem „angepassten“ Lebensstil und möchten neue Wege gehen. Und das ist eine tolle Sache! Es ist ganz wunderbar, dass wir zunehmend mehr Möglichkeiten erschaffen, die es ermöglichen das Leben zu führen, das wir uns wünschen. Doch oft übersehen wir die naheliegendste und zugleich wichtigste Sache:

Unser Glück entspringt aus uns selbst!

Was bedeutet das für unsere Suche? – Es bedeutet, dass wir fast immer versuchen das Pferd von hinten aufzuzäumen. Wir mühen uns damit ab die Umstände zu ändern in der irrigen Annahme, dass wir dann wirklich zufrieden sein werden, sobald wir nur endlich die RICHTIGEN Umstände erschaffen haben. In Wahrheit ist es jedoch genau umgekehrt! Die erste und einzige Arbeit, die wir je leisten müssen, um dauerhaft glücklich und zufrieden zu sein, ist uns selbst in Einklang mit dem Sein zu bringen. Das mag abstrakt klingen, aber jeder kennt das Gefühl. Es ist das Gefühl wahrer Lebensfreude, wenn sich einfach alles richtig anfühlt, ein Gefühl von Harmonie, Liebe, Freude und Dankbarkeit. Das beste Gefühl das es gibt!

Lass dieses Gefühl das Ziel deiner Suche sein! Wenn du es schaffst, dass du dich dauerhaft in diesem Zustand, auf dieser hohen Frequenz, bewegst, so werden die Umstände ganz automatisch besser. Mach dein Wohlbefinden zu deinem höchsten Ziel, vergiss die Umstände und die Welt um dich herum wird sich ändern!

 

Wie es funktioniert

Eine der bestbewährten und deshalb auch bekanntesten Methoden, um diesen bedingungslosen Glückszustand zu erreichen, ist die Meditation. Durch regelmäßiges Meditieren erlangst du nicht nur mehr Gelassenheit im Alltag. In der Meditation wirst du früher oder später auch den Punkt erreichen, wo du dich in dem oben beschriebenen Harmoniezustand befindest. Je öfter du dich bewusst in diesen Zustand begibst, umso einfacher wird es für dich werden ihn auch im Alltag bewusst herbeizuführen. Und es gibt wahrlich nichts schöneres als mit dem Sein in Harmonie zu schwingen. Wer das einmal erkannt hat, wird nie wieder auf der Suche sein.

Weitere Beiträge Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Danke für Deinen Kommentar!