Edinburger Vorlesungen über die Mentalwissenschaft

8,99 (as of 20. August 2017, 7:17) & FREE Shipping. Details

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Beschreibung

Dieses Buch umfasst eine Reihe von Vorlesungen, die Thomas Troward in Edinburg hielt. Das übergreifende Thema war die Mentalwissenschaft. Damit war nicht das gemeint, was wir heute unter Geisteswissenschaft verstehen, sondern ein wissenschaftliches Befassen mit dem menschlichen Bewusstsein, oder anders: die Kraft und Macht der Gedanken.

Der Autor beginnt zunächst mit abstrakten und metaphysischen Überlegungen, geht dann zur Wirkungsweise des Bewusstseins über, überträgt die gewonnenen Erkenntnisse in die Praxis und schließt sein Werk schließlich mit drei 1909 ergänzten Kapitel ab, in denen er die Arbeitsweise des Bewusstseins an Hand der Physiologie des Menschen erklärt und die Interaktion des menschlichen Bewusstseins zum Göttlichen darlegt. Dem Autor gelingt es wissenschaftliche Rationalität mit christlicher Mystik zu vereinen und beide zu einem Ganzen zu verbinden.

Thomas Troward lebte von 1841 bis 1916. Er war ein Autor, dessen Werke die amerikanische New Thought Movement (Neugeist-Bewegung) grundlegend beeinflussten. Er wurde in Indien als Kind britischer Eltern geboren und wurde dadurch sowohl durch das Christentum als auch durch die indische Glaubenswelt beeinflusst. Nachdem er seinen späteren Beruf als Bezirksrichter von Punjab beendete und in den Ruhestand ging, verbrachte er seine Zeit mit dem Verfassen esoterischer und metaphysischer Schriften. Er verband in seinen Werken die Lehren des Christentums, Buddhismus  und Hinduismus und versuchte ihren gemeinsamen esoterisch-mystischen Kern aufzuzeigen. Ungewöhnlich ist allerdings, dass er sich diesem Thema auf sehr logische und rationale Weise näherte, und damit einen ganz neuen Weg zum Verständnis der mystischen Esoterik eröffnete.

Additional information

Author

Binding

ISBN

Languages

NumberOfPages

PublicationDate

Publisher

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Edinburger Vorlesungen über die Mentalwissenschaft”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.