Dualseelen und ihre Aufgaben aus weiblicher (meist „Loslasser“) Sicht

0 833
Dualseelen, Liebesbeziehung, Liebe

Vorab möchte ich hier schreiben, dass dies ein Text ist, der auf persönliche Erfahrung und Begleitung anderer Dualseelen beruht. Ich spreche KLARTEXT ohne Schi-schi. Ich werde nichts schön oder schlecht reden und niemanden bewerten oder verurteilen. Solltest du dich von etwas besonders angepisst, also getriggert fühlen, liegt es an deinem Ego, dass der Wahrheit immer noch nicht ins Auge sehen will. Es macht also gar nichts, nur greife bitte nicht mich wegen deiner verletzten Gefühle an.

 

Zur Frage was Dualseelen sind

Dazu gibt es viele Beschreibungen im Netz, zu denen ich keine Stellung nehmen möchte, da ich weder Gott noch allwissend bin. Wichtig ist nur zu wissen, dass Du da jemanden getroffen hast, der fortan dein Leben komplett von rechts auf links krempeln wird.

Ihr habt es so verabredet. Am Anbeginn der Zeit. Meist tritt deine Dualseele vollkommen unerwartet in dein Leben und schon tobt der Orkan los. Wie ein Blitz aus heiterem Himmel schlagen die Gefühle ein, Funken sprühen und beide wissen meist sofort, dass hier etwas ganz außergewöhnliches passiert.

Nicht selten ist mindestens einer von beiden noch in einer festen Beziehung. Es besteht eine unglaublich intensive Anziehungskraft, der man sich kaum widersetzen kann. Ja man ist sogar telepathisch verbunden. Oft kommt man aus verschiedenen Gesellschaftsschichten oder es besteht ein großer Altersunterschied.

Und doch gibt es unglaublich viele Parallelen in eurer beider Leben. Verblüffend viele sogar. Der anfängliche Taumel der Gefühle und des Glücks, diese Liebe endlich gefunden zu haben hält meist jedoch schon nicht lange an und ihr gleitet ins Drama. Der männliche Part meist aus Angst vor diesen erschlagenden, intensiven Gefühlen, was ihn dazu verleitet, sich zurückzuziehen.

Dies kann der weibliche Gegenpart nun gar nicht verstehen und fängt an zu klammern und hinterher zu laufen. Was die Situation beim Mann nicht besser macht, im Gegenteil. Und so nimmt das Drama seinen Lauf. On-Off-On-Off…….. und es tut so weh. Du siehst, es ist keine märchenhaft harmonische Beziehung, deiner Dualseele begegnet zu sein. Es dient nur einem Zweck: Erwache! Schaue endlich auf DICH! Auf DEINE Verletzungen! Und heile…..

 

Die Aufgaben

Loslassen und Selbstliebe

So. Jetzt stehst du da und der Orkan tobt um dich herum. Vielleicht liegst du sogar schon am Boden. Solltest du noch in einer anderen Beziehung sein, gilt es als erstes zu schauen, dass du diese beendest. Denn wäre diese Beziehung nicht schon tot, wäre dein Dual nicht in dein Leben gekommen. Das gleiche gilt natürlich für deinen Gegenpart.

Hast du das erledigt, solltest du dir ernsthaft überlegen, ob eine Beziehung zwischen zwei liebenden Partnern wirklich so aussieht, wie das, was ihr da veranstaltet. Nein? Sieht sie anders aus? Klar tut sie das! Prima Erkenntnis.

Aber was kann ich tun? Er muss sich ändern! Er muss zu uns stehen! Er darf nicht immer weglaufen! Er darf mich nicht immer wieder verletzen! Und ich sage dir, ER DARF UND WIRD! Und zwar genauso lange, wie DU es weiterhin zulässt! Aber er liebt mich doch, sagt er. Und ich liebe ihn! Ja, das tut ihr. Aber ihr verlangt im Gegenzug geliebt zu werden. Ihr armen verletzten, vernachlässigten Kinder. Ihr beide seid noch so im Mangel an Selbstliebe, dass ihr geben wollt, wovon ihr selbst nicht mal genug für den Eigenbedarf habt.

Es ist unwesentlich warum er all das macht. Zerbreche dir nicht seinen Kopf. Das sind SEINE Aufgaben. Schau auf DICH. Fange an dir selbst Wertschätzung entgegen zu bringen und hör auf, dich immer und immer wieder verletzen zu lassen. Hör auf, ihm nachzulaufen. Hör auf, immer wieder nach Aufmerksamkeit lechzend auf seine Kontaktversuche zu reagieren. Hör auf, Bettlerin zu sein.

Was du lernen sollst, ist dich selbst zu lieben, nicht ihn und seine Marotten zu ertragen. Er darf sein, wie er will. Du hast es zu akzeptieren. Und passt er dir so nicht in den Kram, weil er dich immer wieder verletzt, dann lass ihn gehen! Er wird und soll sich nicht ändern. Nicht für dich. Dieser Wunsch entspringt rein dem Ego, das immer haben will. Die Liebe wird weiter existieren. Auch ohne Beziehung. Bedingungslos.

Nun kann es sein, dass du mehrere Anläufe brauchst, die Trennung endgültig zu vollziehen. Das ist ok. Es ist ein beinharter Weg, aber du wirst ihn gehen müssen. Denn das ist die Aufgabe. Es wird wehtun. Höllisch. Aber du wirst so oft eins auf die Fresse kriegen, bis du kapierst. Bis deine Schmerzgrenze erreicht ist. Und du wirst geprüft werden. Immer wieder. Er wird wiederkommen. Das ist sein Job. Und du darfst lernen NEIN zu sagen. Denn dieses NEIN ist ein JA zu DIR.

Jetzt wirst du vermutlich deinen Schmerz versuchen mit einer anderen Beziehung zu kompensieren. Dies wird nur leider nicht klappen, weil du innerlich noch nicht soweit bist, das im Außen anzuziehen, was du dir so sehnlich wünscht. Wahrscheinlich werden potenzielle Partner kommen, je nach Aufgabe. Sie werden evtl. nur Sex wollen oder/und sich noch in einer anderen Partnerschaft befinden. Oder sie sind gerade selbst erst frisch Single und genauso wie du auf der Suche nach Trost.

Lässt du dich drauf ein? Nimmst du immer noch das wenige, was dir serviert wird? Bist du dir immer noch so wenig wert? Oder wertschätzt du dich mittlerweile so sehr, dass du dich aufrichtest, den Kopf hebst und sagst: Nein, nichts halbes mehr! Ich will alles oder gar nichts!

 

Raus aus dem Mangel!

Hast du jetzt eine genaue Vorstellung von einer Partnerschaft auf Augenhöhe, wirst du an die nächste Aufgabe geführt. Du darfst lernen, dir selbst vollkommen zu genügen. Du brauchst keinen Partner um glücklich zu sein. Hintergrund dieser Aufgabe ist es zukünftig eine Liebesbeziehung (wahrscheinlich mit deiner Zwillingsseele, NICHT mit deinem Dual) auf Augenhöhe und nicht auf dem Fundament des Brauchens zu führen.

Jede Beziehung, die aus dem Mangel heraus gegründet wird ( nicht alleine sein können, Sex brauchen, Liebe brauchen) ist eine Abhängigkeitsbeziehung und hat mit bedingungsloser Liebe NICHTS zu tun!

Da ich selbst zu den sogenannten Loslassern gehör(t)e, kann ich hier natürlich aus eigener Erfahrung nur aus dieser Sicht berichten. Fakt ist jedoch, dass auch die Herren der Schöpfung lernen sollen, sich selbst zu genügen um dann eine Beziehung frei von Abhängigkeiten führen zu können. Und JA, ihr Herren könnt das auch! Ihr braucht keinen Sex! Lasst euch das nicht einreden. Solange ihr noch denkt, abhängig zu sein, werdet ihr auch immer nur diese Beziehungen führen können. Leider sind sie nicht von Dauer und enden oft nach ein paar Monaten bis ein paar Jahren.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen und bitte beherzigt meine Eingangsworte. Für denjenigen, für den es sich nicht stimmig anfühlt, der ist einfach noch nicht soweit. Das ist aber kein Problem. Jeder geht seinen Weg unterschiedlich schnell.

Herzlichst, Eure Melanie

Über den Autor:

 

Melanie Meyer

Weitere Beiträge Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Danke für Deinen Kommentar!