Die Kraft der Leidenschaft

0 23
Leidenschaft

Gieße Benzin ins Feuer

Hast Du Dich jemals gefragt, was Menschen zu großartigen Leistungen antreibt? Hast Du schon Biographien von erfolgreichen Menschen gelesen und Dich gefragt, woher dieser Mensch zu jederzeit die Selbstsicherheit her nimmt, dass alles genauso eintrifft, wie gewollt. Hast Du jemals ein Fußballspiel angeschaut oder ein Leichtathletikwettkampf und Dich gefragt, woher der Kampfwille stammt, auch an der Grenze der völligen Erschöpfung, nochmal alle Kräfte zum Angriff zu mobilisieren?

 

Was teilen all diese Menschen?

Das Geheimnis nennt sich Leidenschaft. Leidenschaft treibt an. Leidenschaft strebt nach Entfaltung. Leidenschaft überwindet die größten Hindernisse. Leidenschaft mobilisiert ungeahnte Kräfte und lässt einen immer wieder aufstehen, egal wie oft man hingefallen ist.

Menschen suchen immer Ausreden und vertrauen gerne ihren fünf Sinnen. Dabei ist die Wahrnehmung unserer Sinne sehr begrenzt. Unsere Augen nehmen nur 8 % des Lichtspektrums wahr, 92 % bleiben uns verschlossen. Deshalb sind Menschen, die großes erreicht haben, meist mit einem besonderen Talent gesegnet, hatten Glück mit den Eltern oder mit der allgemeinen Lebenssituation. Alles Gründe für die eigenen Ausreden.

Natürlich hilft ein besonderes Talent. Es ist aber nicht der Hauptgrund für den Erfolg, denn wenn es so wäre, würden nur talentierte Menschen erfolgreich sein. Albert Einstein sagte einmal, dass er keine Begabung hätte, nur sehr neugierig sei. Ist Neugier nun auch ein Talent?

Natürlich hat die Person, die in einer wohlhabenden Familie aufgewachsen ist, eine bessere Ausgangslage, aber die unzähligen Beispiele von Menschen, die trotz bester Startvoraussetzung, sich in den Ruin gewirtschaftet haben, belegen auch das Gegenteil.

Jeder Mensch hat bestimmte Talente, doch nur wenige nutzen es und noch weniger nutzen es im richtigen Bereich. Deshalb stehen die Chancen gut, dass man auch mit weniger Talent große Dinge erreicht und neue Talente einbringt. Alle glauben, man bräuchte eine bestimmte Körpergröße, um Basketballspieler zu werden; außer einer und der wird eben der kleinste Basketballprofi!

Es gibt so viele Unternehmer, die die gleichen Talente und Voraussetzungen haben und trotzdem leitet der eine Unternehmer einen Multikonzern und der andere einen Kiosk. Der Unterschied ist ihre Leidenschaft. Derjenige mit einem inneren Feuer, investiert zusätzliche Zeit, steht eine Stunde früher auf und erweitert sein Wissen und seine Soft Skills, während der andere nur das Minimum macht.

Es ist keine Patentlösung nur, weil man in einer reichen Familie aufgewachsen ist. Wenn das richtige Bewusstsein fehlt, ein Wohlstandsbewusstsein, dann zieht man unweigerlich die Dinge in sein Leben, die nicht dem Standard entsprechen, den man erwartet hätte. In der Schule oder im Studium haben die Schüler und Studenten fast den gleichen Zugang zur Literatur. Einer liest nur die Literatur, die gefordert wird, der andere liest darüber hinaus noch weitere Werke. Einer hat Leidenschaft, der andere hat sie nicht.

Es gibt so viele Beispiele für Menschen, die trotz miserabler Lebensbedingungen, riesigen Erfolg feierten und genauso viele Beispiele gibt es für Menschen, die trotz der besten Lebensbedingungen, nur riesigen Misserfolg ernteten.

Es ist die Leidenschaft, die einen täglich – mit Freude – aufstehen lässt und den Tag verzaubert. Leidenschaft kann nicht erzwungen werden, sie ist immer da und individuell. Deshalb kann ein Arbeitgeber seinen Arbeitnehmer motivieren wie er möchte, er wird in ihm nicht die Leidenschaft erwecken, die er sich wünscht. Damit Du Deine Bestimmung findest, ist hier ein 5-Schritte Plan.

Schritt 1: Mache Dein Verlangen sichtbar!

Frage Dich, was Du im Leben erreichen willst. Was macht Dir Spaß, was bewegt Dich im Leben. Welche Tätigkeit lässt Dich Raum und Zeit vergessen? Nehmen wir an, Du liest gerne, dann wäre es der erste Anhaltspunkt, auf dem man aufbauen könnte. Nutze Deine Vorstellungskraft und mache Dir ein großes und lebhaftes Bild, wie es sich anfühlen würde, wenn Du das machen würdest, was Dich mit Freude erfüllt. Schreibe jeden Tag mindestens fünf Dinge auf, die dir unglaublich Spaß machen. Nach einiger Zeit werden sich parallelen ergeben und ein gemeinsamer Nenner.

Schritt 2: Tue es immer!

Wenn Du etwas entdeckt hast, was Dich lebendig werden lässt, dann formuliere daraus eine Vision. Was könntest Du der Menschheit für einen Mehrwert leisten? Es ist unwichtig, wie detailliert die Vision zunächst ist, je häufiger Du Dir darüber Gedanken machst, desto lebhafter wird sie. Schreibe Dein Leitbild auf eine Karteikarte und lies sie Dir mehrmals am Tag durch. Denn immer, wenn Du Deine Vision lebhaft vor Deinen Augen hast, ist der Motor des Lebens, die Leidenschaft, heiß.

Schritt 3: Nehme es auf!

Jedes Smartphone verfügt über eine Aufnahme-App, so dass Du das persönliche Leitbild, die Vision langsam und deutlich vorlesen und aufnehmen kannst. Pausiere zwischen den Sätzen und spreche langsam und mit innerer Ruhe. Die Aufnahme sollte 5-10 Minuten lang sein.

Schritt 4: Höre es täglich!

Höre Dir mindestens zweimal am Tag Deine Aufnahme an. Die besten Zeiten sind morgens und abends, bevor Du ins Bett gehst. Je häufiger, desto tiefer verankert sich das Leitbild in Deinem Unterbewusstsein.

Schritt 5: Mache es Dir zur Gewohnheit!

Viele Menschen scheitern an ihren Zielen, weil sie zu früh aufgeben. Die Veränderung in der Innenwelt verläuft schneller, doch in der Außenwelt braucht es Geduld. Schreibe eine Absichtserklärung, dass Du täglich für mindestens 90 Tage Dein persönliches Leitbild liest, anhörst und visualisierst. Nach 90 Tagen kannst Du das Ergebnis reflektieren.

Weitere hilfreiche Tipps erhältst Du in meinem Buch „The Missing Link – Das fehlende Element zur Manifestation“
Ich wünsche viel Erfolg!

 

www.quilloflife.com

Weitere Beiträge Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Danke für Deinen Kommentar!